Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Hallo Papa,

ich vermisse Dich so.

Nicole

 

19-11-2010

IP: geloggt
am: 2010-11-19 10:35:25

für
Harald Bachmann
* 17.02.1954
01.11.2009
 

Hallo Papa,

jetzt bis Du schon seit einem Jahr nicht mehr bei uns.
Du fehlst mir so.
Ich vermisse Dich so sehr.
Papa, ich denke jeden Tag an Dich.

Ich hab Dich lieb.

Deine Nicole

 

02-11-2010

IP: geloggt
am: 2010-11-02 07:37:21

für
Harald Bachmann
* 17.02.1954
01.11.2009
 

Hallo mein lieber Papa,
jetzt ist es schon fast ein Jahr her, das du nicht mehr bei mir bist. Es ist alles so anders geworden ohne dich hier. Kurz nach dir ist auch noch Opa gestorben. Jetzt bin ich der einzige Mann in unserer Familie. Ich habe einfach keinen mehr den ich um Rat fragen kann. Warum hast du das nur gemacht Papa? Man wir hätten das doch geschafft zusammen. Einen Tag vorher waren wir noch zusammen beim Fußball, und es ist das schönste Bild aller Zeiten von uns entstanden. Gott sei Dank ist mir wenigstens diese schöne Erinnerung an dich geblieben. Ich hoffe das du wenigstens am Tag deiner Beerdigung gesehen hast, wer alles zu dir steht. Als ich da an der Tür zur Trauerhalle stand, und dieser Sonderbus mit all deinen Arbeitskollegen kam bin ich innerlich Zusammengebrochen. Diese Menschen haben dich so unendlich geliebt. Es bleibt immer wieder die Frage: WARUM...?? Deine Stärke hat dich gebrochen und zu sowas verleitet. Papa ich werde dir jetzt regelmäßig schreiben, mit der Hoffnung dir nahe zu sein.

 

22-09-2010

IP: geloggt
am: 2010-09-22 00:18:39

für
Harald Bachmann
* 17.02.1954
01.11.2009
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Harald Bachmann mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 3.95.23.35 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Im November 1998 hat Herbert Grönemeyer gleich zwei schwere Verluste zu beklagen. Sein Bruder Wilhelm stirbt und wenige Tage nach ihm erliegt auch Grönemeyers Frau Anna ihrem Krebsleiden. Nach zwei Jahren Pause kehrt der Musiker und Schauspieler zurück in die Öffentlichkeit. Die Single "Mensch" klettert sofort auf Rang 1 der Hitlisten. In diesem Lied verarbeitet Grönemeyer seine Trauer und erklärt seine Gefühle. "(…)der Mensch heißt Mensch, weil er vergisst weil er verdrängt, (…) weil er lacht, weil er lebt, Du fehlst (…)". Die Botschaft Grönemeyers: Das Leben geht weiter auch wenn der Verlust schmerzlich ist und es schwer ist damit fertig zu werden! Ein Lied, das Mut macht nach vorne zu sehen!!

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org