Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Lieber Papa,
So viel ist schon wieder passiert, aber das weißt
du ja.
Ich bin froh das ich dein Gesicht noch sehen kann
in mir. Ich bin froh über die kurze 6eit die wir
hatten.
Schlaf gut lieber Papa.
Ich liebe dich und ich vermisse dich

 

12-02-2019

IP: geloggt
am: 2019-02-12 01:29:35

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Wir sind angekommen.
Es geht uns gut, du fehlst mir, aber das ist ja nix
neues.
Xxx

 

26-08-2018

IP: geloggt
am: 2018-08-26 02:52:03

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Ich habe versucht mich mit Heike auszusönen
aber es hat nicht geklappt. Ist wohl Zuviel
passiert, auch wenn ich mich eigentlich weigere
das so zu sehen. Was passiert denn in Zeiten
ohne Kontakt? Na ja, du verstehst was ich meine.
Nun haben wir nur noch uns, Sylvia meldet sich
nicht bei mir, will nicht mit mir reden. Was auch
gut ist, denn ich will auch nicht mit ihr reden.
Ich vermisse Dich.
Schade das unsere Zeit so kurz war,
Xxxx

 

23-03-2017

IP: geloggt
am: 2017-03-23 02:07:26

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Bitte kümmere Dich um Uma, Talea und Nando.
Sie alle brauchen sehr viele Schmuseeinheiten.
Uma braucht beim Schlafen eine Decke, Halt sie
warm lieber Papa!

 

21-12-2016

IP: geloggt
am: 2016-12-21 02:27:02

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Das ich an Dich denke weißt Du.
Das ich Dich vermisse weißt Du.
Das ich bedauere was nicht war und hatte sein
sollen, nein, sein müssen weißt Du.
In Liebe deine Tochter

 

21-12-2016

IP: geloggt
am: 2016-12-21 02:22:11

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Heute vor 5 Jahren bist Du gegangen.
Ich denke so viel an Dich. Was wir verpasst
haben. Ich hätte Dich so gerne besser gekannt.
Aber das Leben war nicht gut zu uns, zumindest
in dieser Beziehung. Ich glaube wir sind uns sehr
ähnlich und wir hätten bestimmt oft gestritten.
Aber besser streiten als gar nicht reden
Ich vermisse Dich

 

17-12-2016

IP: geloggt
am: 2016-12-17 01:00:16

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Ich denke so oft an Dich. Was hätte sein können.
Schade das Du Deine Wut nie gezeigt hast. Wärst
Du bloß wütender gewesen Papa!

 

02-11-2016

IP: geloggt
am: 2016-11-02 00:40:24

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa
Ich vermisse Dich. Du fehlst mir. Jeden Tag.

 

13-10-2016

IP: geloggt
am: 2016-10-13 02:13:50

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Fast 5 Jahre.
So viel ist geschehen ohne Dich.
Das Leben geht halt weiter.
Man denkt die Welt müsste den Atem anhalten,
aber das tut sie nicht. Es geht einfach immer
weiter. Die noch da sind müssen mit dem Verlust,
dem Schmerz leben.
Manche Szenen sehe ich immer wieder in
meinem Kopf und bedauere nicht anders
gehandelt zu haben.
Manche Szenen erfüllen mich mit Freude und
Glück. Manche lassen mich weinen.
Na ja, das kennst Du ja, das ist halt Leben. Tut
manchmal weh.
Dir tut nichts mehr weh. Ich hoffe so sehr das Du
durch den Wals läufst, dein kleines Mädchen an
der Hand und glücklich bist.
Talea, Malek und Uma sind bei Dir. Ihr sammelt
Pilze und am Abend machst Du leckeres Essen
für die junge Dame.
Sie schläft in deinen Armen ein und fühlt sich
besorgen und wohl.
Schlaf Du auch gut Papa!



 

04-10-2016

IP: geloggt
am: 2016-10-04 01:02:07

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

For one of my dearest friends...
Do not stand at my grave and weep,
I am not there; I do not sleep.
I am a thousand winds that blow,
I am the diamond glints on snow,
I am the sun on ripened grain,
I am the gentle autumn rain.
When you awaken in the morning’s hush
I am the swift uplifting rush
Of quiet birds in circling flight.
I am the soft starlight at night.
Do not stand at my grave and cry,
I am not there; I did not die.

 

17-09-2016

IP: geloggt
am: 2016-09-17 19:15:02

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Ich denke es ist an der Zeit für mich mein Leben
radikal zu verändern.
Du wärst sicher meiner Meinung.
Als erstes werde ich kündigen und mir endlich
eine Beschäftigung suchen die mich ausfüllt und
mir etwas gibt--außer dem Lohn.
Du hattest so recht in allem....
Ich vermisse Dich

 

14-09-2016

IP: geloggt
am: 2016-09-14 00:26:57

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Habt ihr Euch getroffen? Sind Uma und Talea bei
Dir? Geht es Euch gut? Ich denke viel an Dich,
und führe in meinem Kopf die Gespräche, die wir
hätten führen sollen.
Schade das unsere Zeit so kurz war. Schade das
wir so getrennt wurden.
Wir holen es nach.
Ich vermisse Dich

 

10-09-2016

IP: geloggt
am: 2016-09-10 01:23:03

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Bestimmt ist Uma jetzt bei Dir.
Hast Du sie erkannt oder sie Dich?
Ich hoffe ihr habt Spaß zusammen, vielleicht kann
sie Dir ein paar Wildschweine aufscheuchen.
Oder Du kuschelst einfach nur mit ihr, sie hatte
das sehr gerne.
Ich vermisse Dich. Du weißt ja was alles passiert
ist, und siehst wie es mir geht. Das muss ich nicht
erklären.
Pass bitte gut auf Uma auf, sie ist sehr sensibel.
Ich glaube sie vermisst ihre Decke, vielleicht hast
Du eine für sie. Danke das Du auf sie aufpasst bis
ich zu Euch komme. Kann noch etwas dauern,
aber ich bin mir sicher: wir sehn uns wieder!
Ich liebe Dich, Papa. Ich vermisse Dich.
Pass auf Uma auf. Sie ist die Beste.
Bis bald

 

07-09-2016

IP: geloggt
am: 2016-09-07 00:42:02

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
So vieles ist geschehen.
Ich habe mich von Menschen getrennt, die mir
nicht gut getan haben. Menschen die mich
verletzt haben. Du wärst sicherlich meiner
Meinung, wir haben ja oft genug darüber geredet.
Du fehlst mir.
Ich würde so gerne Deine Stimme hören, deinen
leicht spöttischen Tonfall.
Ich denk an Dich!

 

18-06-2015

IP: geloggt
am: 2015-06-18 00:14:02

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Schon wieder ein neues Jahr, und es ist nicht mal
mehr so jung.
Du fehlst mir. Ich rede jeden Tag mit Dir und sage
alles was ich hätte sagen wollen als Du noch da
warst. Ich habs aber nie gesagt.
Trotzdem wußtest Du Bescheid, warst gütig,
verzeihend und irgendwie weise.
Du hattest so einen großartigen Humor. Das Du
den nicht verloren hast: Respekt.
Andererseits hast Du Dein Leben so gewählt.
Hast auch vieles kampflos hingenommen.
Wir leben wohl alle in und mit unseren
Widersprüchen.
Ich freue mich auf Dich!
Mach's gut

 

19-01-2014

IP: geloggt
am: 2014-01-19 00:27:49

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Du fehlst mir jeden Tag

 

11-06-2013

IP: geloggt
am: 2013-06-11 15:48:39

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Heute wäre Dein Geburtstag gewesen. Ich
vermisse Dich.
Deine Tochter

 

13-08-2012

IP: geloggt
am: 2012-08-13 16:58:14

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Hätte ich doch mit Dir gesprochen als Du noch
antworten konntest!
Ich vermisse dich

 

24-03-2012

IP: geloggt
am: 2012-03-24 01:40:44

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Das Vermissen wird nicht weniger. Es vergeht
kein Tag an dem ich nicht an Dich denke.
Wäre ich Dir doch eine bessere Tochter gewesen

 

04-03-2012

IP: geloggt
am: 2012-03-04 01:17:11

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Immerzu denke ich an Dich. An die Zeit die wir
hatten, an die Zeit die wir nicht gemeinsam
hatten, an die Zeit die uns genommen wurde.
An die Zeit, die wir hätten haben können, wenn, ja
wenn sonvieles nicht passiert wäre....ich denke an
Dich
Ich merke immer mehr: ich bin wie Du.
Du fehlst.
A.

 

17-02-2012

IP: geloggt
am: 2012-02-17 02:05:17

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Heute habe ich Deine Sachen aus dem Heim
abgeholt. Es war ein fürchterliches Gefühl das
Zimmer zu betreten, das Bett zu sehen, in dem
Du Deine letzte Zeit verbracht hast. Ich mache
mir schreckliche Vorwürfe das ich Dich nicht
öfter besucht habe, aber es war immer so viel zu
tun, die Kinder, mein Alltag fordern mich so. Ich
war so überfordert mit der ganzen Situation. Ich
hoffe du weisst das kein Tag verging, an dem ich
nicht an Dich gedacht habe. In meinen
Gedanken war ich immer bei Dir und ich habe
immer immer gehofft, das Du nicht leidest. Ich
weiss wie verzweifelt Du warst und ich habe
mich so hilflos gefühlt, ich konnte Dir nicht
helfen. Du warst ein guter Mensch, eine treue
Seele und ich vermisse Dich. Ich hoffe das Du
jetzt bei Deine lieben Eltern bist und Deinen
Frieden hast. Ich liebe Dich.
Deine Anne

 

21-12-2011

IP: geloggt
am: 2011-12-21 02:13:13

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

Lieber Papa,
Ich hoffe Du bist jetzt da, wo Du hinwolltest. In
den ewigen Jagdgründen, wo Du das sein kannst
was Du immer wolltest: ein Jäger.
Ich vermisse Dich.
Du warst ein so guter Mensch, hast jeden sein
lassen wie er ist, alles hingenommen, wie es ist,
nur Deine Krankheit konntest Du nicht
akzeptieren.
Ich liebe Dich und werrde unsere Gespräche
vermissen.
Deine Tochter

 

20-12-2011

IP: geloggt
am: 2011-12-20 01:10:15

für
Rolf Wassenberg
* 13.8.1939
17.12.2011
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Rolf Wassenberg mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 3.90.207.89 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Eines Morgens als Anna aufwacht und in die Küche geht, hat sie so ein komisches Gefühl, als ob irgendwas nicht stimmt. Mama sitzt in der Küche und sieht ganz traurig aus. Sie erzählt Anna, dass Papa heute nacht einen Autounfall hatte und tot ist. Anna ist unglaublich traurig. Im Kindergarten kann sie die fröhlichen Kinder nicht ertragen, lässt keinen an sich heran und hat abends Angst vor dem Einschlafen. Bei einem Ausflug mit dem Kindergarten findet Anna beim Spielen im Wald ein totes Vögelchen. Josef ein Junge aus dem Kindergarten erklärt ihr, dass der Vogel so komisch aussieht weil seine Seele im Himmel ist. Die beiden begraben den Vogel. Josef lädt Anna zu sich nach Hause ein. Er lebt mit seiner Oma und seinem Papa zusammen, denn seine Mama ist schon lange tot. Josefs Oma hilft der kleinen Anna daran zu glauben, dass ihr Papa immer für sie da ist und ihr hilft, wenn sie ihn braucht. Die Oma redet auch mit ihrer Mama . Anna und ihre Mama können mit dem Glauben daran, dass Papa sie immer berschützt und es viele Menschen gibt, die ihnen helfen, wieder ein wenig hofnungsvoller in die Zukunft sehen. Das Buch drückt schon in seinen Bildern, die Gefühle trauernder Kinder aus. Die Geschichte selbst ist sehr einfach geschrieben und zu verstehen, so dass sie zum Vorlesen für Kinder ab 4, eventuell auch schon ab 3 Jahren, sehr gut geeignet ist . Dies ist ein Buch, das ein Kind nicht alleine anschauen sollte, denn das Thema wühlt auf und muss mit einem Erwachsenen besprochen werden, um sie auch verarbeiten zu können.

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org