Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Zwischen Licht und Schatten
Hast so vieles in mir bewegt
Du bleibst ein Teil meines Lebens
Es fällt schwer, mit dem Schicksal umzugehen...

Zwischen Licht
und
Schatten.

 

04-01-2018
Unheilig (Sänger)
IP: geloggt
am: 2018-01-04 22:24:17

für
Stephanie Bodewell
* 23.11.1927
07.12.2017
 

In der Dunkelheit der
Trauer leuchten die
Sterne der Erinnerung.

 

04-01-2018
Bodewell
IP: geloggt
am: 2018-01-04 22:04:26

für
Stephanie Bodewell
* 23.11.1927
07.12.2017
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Stephanie Bodewell mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 54.92.153.90 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Schmatz ist eine Raupe und lebt auf einer Wiese und hat seine Wohnung in einer schönen Blume. Schmierle, eine Schnecke, weckt Schmatz jeden Morgen um mit ihr den Tag zu verbringen und zu spielen. Eines Tages als Schmierle wie immer an der Blume rüttelt um Schmatz zu wecken, ist die Raupe verschwunden. Schmierle ist ratlos und traurig. Die alte Schnecke Lale erklärt der kleinen Schnecke, dass Schmatz gestorben ist und jetzt woanders ein neues Leben hat. Schmierle ist verzweifelt und weint sehr viel. Lale erklärt ihr, dass er Schmatz gut geht, dort wo sie jetzt ist und dass sie, wenn Schmierle an sie denkt, das spürt und auch ihre Gedanken dann bei ihm sind. So können sie sich niemals verlieren. Nach einiger Zeit spielt Schmierle dann mit anderen Freunden, aber seine Schmatz vergisst er nie. Und manchmal hat er das Gefühl, das sie doch ganz nah bei ihm ist. Aus der Raupe Schmatz ist ein Schmetterling geworden, der jetzt ganz leicht ein Leben in der Luft führt. Mit einem bekannten Bild aus der Natur, nämlich der Umwandlung einer Raupe in einen Schmetterling, wird hier den Kindern das Sterben und der Tod auf behutsame Weise näher gebracht.

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org