Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Papi ich ziehe wieder nach Berlin, du hast recht gehabt.

 

06-03-2011

IP: geloggt
am: 2011-03-06 18:55:33

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

Hallo Papi, nun bin ich doch ausgewandert. Vielleicht wird jetzt alles besser,aber auch hier bist Du bei mir,das weiß ich. Mit Arbeit und Geld ist es auf jeden Fall besser. Du warst bestimmt Maraikes Schutzengel letzten Samstag,danke

 

11-09-2008

IP: geloggt
am: 2008-09-11 08:09:24

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

Ich habe meine Entscheidung getroffen,danke für die Hilfe

 

29-04-2008

IP: geloggt
am: 2008-04-29 16:19:41

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

Ich glaube Du hattest mit vielem Recht,besonders was Deinen Schwiegersohn anbetrifft. Aber 20 Jahre kann man nicht so einfach streichen,das müßtest Du am besten wissen.

 

09-04-2008

IP: geloggt
am: 2008-04-09 07:50:28

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

Ich wünsche mir ein Zeichen von Dir

 

29-03-2008

IP: geloggt
am: 2008-03-29 08:51:28

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

Ich möchte endlich zur Ruhe kommen und nicht ständig neue Sorgen haben mit Arbeitsplatz,Gesundheit und Geld. Danke, ich habe Dich lieb

 

29-03-2008

IP: geloggt
am: 2008-03-29 08:28:20

für
Joachim Hübner
* 07.07.1935
14.05.1999
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Joachim Hübner mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 3.95.23.35 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Gabriele Gérard : Florian, geb. 1976 Trauer die bleibt
Transit Buchverlag , ISBN: 3-88747-192-X

Dieses Buch ist ein Zeugnis einer wunderschönen und innigen Beziehung zwischen Mutter und Sohn einer Beziehung, die ewig ist. Doch nun ist es keine ganz einfache Beziehung mehr, denn Florian ist gestorben. In diesem Buch findet sich der Briefwechsel zwischen Mutter und Sohn, als Florian in Dublin war und dort seinen Zivildienst abgeleistet hat und auch die Briefe von Frau Gérard an ihren toten Sohn. Voller Trauer und Liebe schildert sie den Moment als sie die schreckliche Nachricht erhält, die Beerdigung und die Zeit nach Florians Tod bis in die Gegenwart. Immer wieder schreibt sie voller Dankbarkeit von den vielen Zeichen, die ihr Florian schickt und sie erzählt von ihren Ritualen, die sie in ihrer schweren Trauer trösten. Ein sehr bewegender Teil des Buches sind auch die Tagebücher zur Zeit seiner Geburt, die Florian zu seinem 22. Geburtstag geschenkt bekam. Was man im Buch immer wieder spürt, wird auch im Titel deutlich Florian, geb. 1976 Florian lebt weiter, in diesem Buch, in den Briefen seiner Mutter und im Herzen seiner Familie. Frau Gérard hat eigens für Florian eine wunderschöne Internetseite erstellt. Sie finden sie unter www.trauer-um-florian.de Bitte beachten Sie unseren Disclaimer .

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org