Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Lieber Detlef,

ich zünde eine kerze für dich an, weil ich es gar nicht glauben kann, dass du nicht mehr hier bist. Und ich zünde diese kerze an für Katja und Johanna, die nun lernen müssen ohne dich zu sein. Wirklich verlassen hast du sie ja nicht und auch uns andere nicht, die dich gekannt und wirklich total gerne mögen.
Auch deine alten Lützeler sind sehr traurig und hoffen, dass wir dich irgendwo anders mal wieder treffen und Spaß haben.

Bis dahin und lass uns immer mal spüren, dass du doch noch da bist!

Martina

 

20-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-20 17:34:19

für
Detlef Schwenk
*
13.05.2008
 

Wir zünden eine Kerze an für unseren lieben Flairfreund Detlef. Du wirst uns
sehr Fehlen, Dein Lachen, Dein Humor,
Deine Fürsorglichkeit gegenüber deinen beiden Mädels. Wir sagen Tschüss, Detlef. Gehard und Inge Dirks

 

19-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-19 12:23:48

für
Detlef Schwenk
*
13.05.2008
 

Lieber Detlef,
ich möchte dir und deiner Familie ein Licht anzümden, was euch in der großen Trauer des Schmerzes, trägt und kräftigt.
Es ist unsagbar erschütternd, das du uns von dieser Welt verlassen hast. Ich werde dich stets in Erinnerung behalten. Du warst ein verrückter Kerl.mach es gut. Angelika

 

19-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-19 09:06:18

für
Detlef Schwenk
*
13.05.2008
 

Diese Kerze möchte ich für Dich lieber Detlef zum Gedenken anzünden und zum anderen für Deine Familie, sie soll ihnen die nötige Kraft geben mit der Trauer und dem großen Schmerz umzugehen!
Es ist nicht zu glauben das Du von uns gegangen bist. So ganz unerwartet.
Wir werden Dich alle vermissen!
in Stiller Trauer...

 

14-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-14 15:05:10

für
Detlef Schwenk
*
13.05.2008
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Detlef Schwenk mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 52.200.130.163 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Dieser Band beinhaltet verschieden Aufsätze zum Thema "Kinder begegnen dem Tod". Viele Menschen, die selbst ihr Kind verloren haben oder sich mit sterbenden Kindern beschäftigen erzählen von ihren Erfahrungen. Eine Mutter schildert die Gefühle, die sie hatte, als sie ihre Tochter die letzten Tage vor dem Tod begleitet hat. Eine Grundschullehrerin erzählt, wie sie mit ihrer Klasse den Tod eines Mitschülers zu bewältigen suchte. Der Herausgeber und seine Frau berichten vom Tod ihres Kindes auf der Intensivstation. Ein Mann gibt einige Hilfestellungen, wie man mit Fragen von Kindern über das Sterben umgehen kann. Auch die schwierige Situation von aidskranken Kindern wird geschildert und ein Bericht über das Begleiten von Familien, in denen ein Kind im Sterben liegt findet sich in diesem Buch. Die Vielfältigkeit und die Schicksale, die hinter jedem Bericht liegen, machen das Buch sehr wertvoll, denn es "spricht" aus Erfahrung, aus dem richtigen Leben. Besonders geeignet ist dieses Buch also für Eltern oder Familien, die ein sterbendes Kind begleiten, aber auch für Freunde und Verwandte, die sich kümmern wollen. Da auch das Thema Trauer bei Eltern und Geschwistern angesprochen wird, eignet sich das Buch ausgezeichnet als Begleiter während der Zeit des Sterbens und kurz danach. Aber auch nach dem Tod eines Kindes bietet es Trost, da es hilft im Nachhinein noch vieles zu verstehen.

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org