Eine Kerze anzünden
Zünde eine Kerze an für Deinen geliebten Menschen
und teile ihm Deine Sorgen und Wünsche mit, damit
er sie stellvertretend für Dich Gott vorträgt.


Hallo Tantchen :-)

Happy Birthday !!!
Ich hoffe, Du kannst ordentlich feiern.

Kuss :-*
Judith

 

17-08-2008

IP: geloggt
am: 2008-08-17 18:33:09

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo hedy

ich weiss gar nicht wirklich was ich schreiben soll .....aber vieleicht geht es auch ohne viele worte ....ich bin traurig das ich mich nicht von dir verabschieden konnte .....denk an dich
dagmar

 

06-08-2008

IP: geloggt
am: 2008-08-06 11:45:36

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

nach mehr als einer woche bin ich mal wieder hier ... nicht das ich nicht die ganze zeit daran gedacht hätte - aber es war ziemlich viel los und ich hatte kaum zeit zum schreiben ... ausserdem geht es mir immer noch nicht soviel besser ... körperlich zumindest ... am wochenende war papa da, das war richtig gut ... am sonntag waren wir zur hunderwasser-ausstellung und danach noch im biergarten ... samstag hatten wir auf der terrasse gegrillt ... sonntag abend haben wir dann noch zu hause gekocht ... du weißt ja wie das am we so bei uns ist ... am montag früh haben papa und ich noch gefrühstückt und dann ist er gefahren damit er nicht zu arg in die hitze kommt ... das ist zur zeit unglaublich hier ... wie im backofen ... eigentlich müsste ich ja lernen - für's vordiplom - aber es ist fast unmöglich sich tagsüber zu konzentrieren ...
hey mama ich vermiss' dich so ... vor allen dingen an so tagen wie dienstags abends oder wenn der papa alleine hier war ... oder einfach zu so zeitpunkten wie jetzt - wenn ich einfach mal anrufen möchte und mit dir small-talk halten mag ... gar nichts grossartiges, einfach 'nur mal reden' ... es geht nicht mehr ... ich begreife es langsam - aber immer noch nicht immer so ganz ... will nicht begreifen ...

miss you so much ... liebe mama

bis bald - fang' schon wieder an zu weinen ...

jutta

 

31-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-31 15:04:00

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hi mum,

habe mich jetzt ziemlich lange nicht mehr bei dir gemeldet ... ging mir auch nicht besonders gut ... körperlich und psychisch ... du weisst schon ...
heute wollte ich ja eigentlich zu papa fahren, aber es geht nicht - weil es mir immer noch nicht soviel besser geht ... dad kommt am wochenende zu uns ... er war ja letzten mittwoch auch da :-) ...er ist ziemlich stolz auf das neue auto - kann er auch sein ... sieht superklasse aus und fährt sich richtig gut ... du hättest bestimmt anfangs gedacht, es sei viel zu gross - aber das stimmt nicht - der wagen ist, trotz das er grösser und breiter ist, viel übersichtlicher und leichter fahrbar als der von christian ... tja und was du bestimmt auch schon mitbekommen hast, ich habe jetzt dein auto ... ist immer noch ein wenig seltsam damit zu fahren ... die ganzen erinnerungen ... ich benutze es auch recht wenig - entweder wenn es regnet oder wenn, wie heute, die vespa kaputt geht ... und natürlich für längere strecken ... dein *geruchspfirsich* hängt noch drin und wird auch drinbleiben - das hab' ich mir fest vorgenommen - notfalls spray ich ihn mit pfirsichspray ein :-) ... oh mummy - heute ist wieder so ein tag an dem ich dich total vermisse UND: es ist schon wieder dienstag abend ... jedesmal wenn ich aus der gruppe komme, bin ich mit den gedanken ganz fest bei dir ... ich hoffe, du denkst auch manchmal an uns ... *knuddel dich ganz doll* - hab' dich lieb und vermiss' dich

deine kleine

 

22-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-22 21:05:59

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

möchte dir auch mal was ganz schönes hierein setzen ... hoffe es sieht nachher auch gut aus ...

***.*.*.+*+***..*.+ .+ . * . * . * . * .
* . _/\_ * + ..*0*.*.*.* . ***
. * ),"( + *.000 **..*+**..*+**
________0000_____________ _________
______0000________________________
____00000_________________________
___00000__________________________
__000000___________A______________
_0000000_________GOOD____________
_0000000____________NIGHT!!!!_______
_ 0000__00__________________________
_0000__00000000____________________
_0 00000000000______________________
__0000000000____________________0__
___0000_000000_________________00__
____00000_______0____________000___
______000000__00000______000000____
__________00000000000000000________
__ ____000000000000000000000________
______ _____________________________
Ich komme gerade vom Mond und
da hab ich Dir einen Strauß Sternschnuppen
gepflückt,
damit Du Dir immer etwas wünschen kannst.
Schlaf gut und träum süß!
..._/|_........_/|_........_/|_....
...._/|_...
...>,","
,",",",",",",

 

15-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-15 22:00:32

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hey mum,

das gedicht *Diese Leere* unten ist nicht von mir sondern von Erich Fried. Hab's vergessen drunter zu schreiben und erwähn' es hier nochmal - wegen copyright ...

wünsch' dir alles liebe und umarm dich ganz fest

deine kleine maus

 

14-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-14 15:27:14

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Hallo Mama,

die Bilder sind meistens weg, den Stress abgebaut durch die Ferien, die Gefühle verdrängt - abgespalten ... was bleibt ist


Diese Leere

Wie leer ist es da
wo etwas war
wo w a s war?
Etwas
was nicht mehr da ist
Und ist es nicht mehr da?
Warum nicht?
und wirklich nicht?
Kann es nicht wieder da sein?
Darf es nicht wieder da sein?
Ist deshalb alles so leer?

Wie gross muß gewesen sein
was da war
dass alles jetzt
wenn es vielleicht nicht da ist
oder vielleicht nicht mehr da sein wird
so leer ist
dass Leere in Leere übergeht
oder untergeht
oder ruht?

Müsste Ruhe
nicht eigentlich anders sein
als das
was leer ist
und doch
kalt ist
obwohl das Leere
nicht kalt sein kann

als das
was leer ist
und doch
noch brennt
obwohl das Leere
nicht brennen kann

als das
was leer ist
und doch
den Hals zuschnürt
obwohl das Leere
den Hals nicht zuschnüren kann

Was ist es also?

 

14-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-14 15:22:46

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hey mum,

ich hab's psychisch und zeitlich/lerntechnisch bzw. konzentrationsmässig nicht geschafft die statistik-klausur mitzuschreiben ... die anderen sind jetzt gerade dabei ... ich muss jetzt wohl im oktober dreifach ran ... naja bis dahin habe ich ja zeit mich zu erholen ... ich fange jetzt gleich an motivation zu lernen - die klausur werde ich am donnerstag auf jeden fall mitschreiben ... habe dich am wochenende sosehr vermisst ... mama ich habe soviele sorgen und alte bilder - kann nur mit meiner thera darüber reden ... ich halte das echt fast nicht mehr aus ... hoffe dir gehts gut da wo du bist und hast keine sorgen und/oder schmerzen mehr ... hab dich ganz doll lieb

*knuddel*

deine kleine

 

08-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-08 13:14:26

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

hast bestimmt mitbekommen wie der tag heute bis jetzt verlaufen ist ... nicht gerade so, wie ich mir das vorgestellt habe ... aber irgendwie geht mir auf den letzten metern die kraft völlig aus - jetzt ist es nur noch bis dienstag bzw. donnerstag und ich kann mich null konzentrieren ... am dienstag kann ich nur auf eine möglichst gute *bedarfsausstattung* mit probeaufgaben hoffen ... drück mir bitte die daumen ... naja und donnerstag ... darüber mach ich mir ab dienstag nachmittag gedanken :-) ... aber das wird schon irgendwie hinhauen ... papa hat am donnerstag sein neues auto bekommen und ist ganz stolz darauf, aber auch traurig das du nicht mit ihm darin fahren kannst ... christian ist heute morgen zum geburtstag gefahren und ich werde jetzt versuchen wenigstens noch zwei stunden zu lernen ... mami ich vermiss dich ganz doll und das die ganze zeit - gestern kam das gespräch auf weihnachtsplätzchen und ich wurde ganz furchtbar traurig ... ich werde niemals mehr welche von dir bekommen ... alles ist so endgültig ... jetzt fang' ich schon wieder an zu heulen ... ich mach jetzt schluss

 

05-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-05 18:16:32

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

hatte dir gestern eigentlich auch hierein geschrieben - ist aber irgendwie nicht aufgetaucht ... ist mal wieder dienstag abend - 22.40 uhr - habe gerade mit paps telefoniert ... der wollte gleich ins bett ... es ist auch für ihn immer der schlimmste tag der woche, obwohl es jetzt doch schon einige wochen her ist ... irgendwie vergeht die zeit schneller als mir dein tod in erinnerung ist ... es ist noch so, als wäre es gerade erst gestern geschehen ... und doch liegen mittlerweile zweieinhalb monate dazwischen ... die zeit rast wie ein zug an mir vorbei und du bist ständig in meinem kopf ... ich kann und will dich einfach nicht loslassen, denke immer noch, das du doch zurückkommen musst ... wir wollten doch noch soviel gemeinsam unternehmen ... friseur, italien etc. ... sorry, aber ich muss jetzt schluss machen, bin hundemüde und muss morgen wieder total viel lernen und voll früh raus ... mum ich vermiss dich total ... komm' bitte wieder zurück ... oder gib mir wenigstens ein zeichen ...

fühl dich ganz lieb umarmt

deine kleine

 

01-07-2008

IP: geloggt
am: 2008-07-01 22:47:04

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hi mum,

wollte dir nur kurz gute nacht sagen - hast ja bestimmt mitbekommen was für ein schlimmer tag das heute war ... und ich weiß immer noch nicht was ich dagegen tun soll ... ich vermiss dich so arg - wenn ich wenigstens nur noch einmal kurz mit dir telefonieren könnte, ich habe noch nicht einmal den anspruch dich auch noch zu sehen ... nur einmal noch mit dir sprechen - deine stimme hören - etwas plaudern, muss auch nicht unbedingt was ernstes sein - wobei das schon besser wäre ... aber ich schraub meine ansprüche total runter und weiß trotzdem das sie niemals mehr in erfüllung gehen werden ...

knuddel dich ganz doll

deine kleine

 

29-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-29 22:41:00

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

ich habe mich solange nicht bei dir gemeldet - d.h. aber nicht, das ich nicht ständig an dich denken muss ... nur die letzten tage waren ein einziges auf und ab ... je höher hinauf es geht (mittwoch/donnerstag) - desto tiefer geht es hinab (freitag) ... ich war zu gar nichts mehr in der lage - sogar meinen thera-termin habe ich abgesagt ... christan war ja den ganzen tag im innendienst, ich glaube ich habe so alle fünf stunden mal für 5 minuten die augen aufgemacht und kurz hallo gesagt ... gegen abend war es dann ein wenig besser ... es hat gereicht, um ca. eine halbe stunde wach zu bleiben :-) ... ach mamilein - das mit dem vermissen wird immmer schlimmer anstatt ein wenig besser ... ich muss jetzt schon dauernd daran denken, das du ja (bald) geburtstag hast und ich ganz oft in den letzen jahren nicht da sein konnte - ich wollte es wäre anders gelaufen :-( ... weißt du, ich habe mir für's wochenende vorgenommen, mir endlich mal die blöden zusammenfassungen für motivation vom hals zu schaffen - habe eben auch schon drei geschafft ... jetzt stehen noch drei aus - ist doch auch ok wenn ich die morgen mache, oder ? ich weiß nicht, bin so leicht zu verunsichern in letzter zeit - denke ich mache alles falsch und denke, dass das lob das ich von ganz vielen menschen bekomme irgendwie nicht echt sein kann, weil ich doch so ein schlechter mensch bin ... irgendwie ist dieses *kerzen anzünden* zu einem halben tagebuch geworden ... sollte vielleicht mal aufpassen was ich hier reinschreibe, kann ja letztendlich jeder lesen ... (damit mein ich nicht judith - der habe ich ja die adresse gegeben) ... aber es könnte ja sein, das sonst irgendjemand durch zufall die seite findet ... aber auch darüber sollten wir stehen mum - ich habe da einen guten spruch entdeckt ... kopier ihn mal hierein ...

Bevor du urteilen willst
über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an,
und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen,
Berge und Täler,
fühle die Trauer,
erlebe den Schmerz,
erst dann kannst du kommen,
und erst dann kannst du urteilen

... ist der nicht total klasse??? so damit will ich für heute gut sein lassen ...

fühl dich ganz lieb umarmt

 

28-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-28 19:38:50

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Liebe Tante Hedy,

ich war lange nicht hier und deshalb möchte ich Dir heute wieder eine Kerze anzünden.
Ich wüsste so gerne, ob es Dir gut geht, dort wo Du jetzt bist. Ich hoffe es.
Hier auf Erden bei uns in Rendsburg geht es allen gut. Wir sind gesund und munter. Der Sommer ist da. Aber was rede ich, das weisst Du ja.
Ein wenig Sorgen mache ich mir um Jutta. Ich habe ihre Zeilen hier gelesen. Sie hat schon einiges durch-gemacht. Wir haben nie darüber gesprochen und ihr habt auch immer gleich das Thema gewechselt, wenn die Frage kam, wie es Jutta geht und was sie so macht. Schade eigentlich. Vielleicht wäre es besser gewesen, darüber zu sprechen. Aber ich will Dir keine Vorwürfe machen, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich hoffe das Jutta stark genug ist, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Und wenn Du kannst hilf ihr bitte.

Ich umarme Dich
Judith :-*

 

26-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-26 18:02:33

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hi mama,

so ganz allmählich geht es mir den umständen entsprechend etwas besser - ich rede es mir zumindest ein um nicht völlig abzustürzen ... am wochenende war papa da ... es war schon etwas komisch ... er geht ein wenig anders mit der ganzen situation um als ich ... ich glaube keinesfalls das es ihm leichter fällt - aber ich denke, er ist grundsätzlich nicht so depressiv wie ich und hat dadurch mehr kraft und motivation projekte anzugehen und sich damit abzulenken ... mich kostet das immer noch sehr viel überwindung und immens viel kraft, dabei ist mein akku doch schon sowieso fast leer ... und stellen, an denen ich ihn aufladen könnte finde ich schon lange nicht mehr ... im gegenteil ich falle immer mehr in die alten muster zurück :-( ... dabei fühle ich mich total schuldig ... und es kommt die angst vor einem endgültigen absturz hinzu ... ach mama, ich versuche vieles zu tun, damit das nicht geschieht - aber alles dagegen zu tun, gelingt mir nicht ... noch nicht ... dafür bin ich noch nicht stark genug und ich glaube genau diese stärke erwartet papa momentan von mir ... jedesmal wenn ich hier sitze und dir so offen und ehrlich schreibe was mit mir los ist, kann ich die tränen nicht mehr zurückhalten ... es ist, als ob sich eine schleuse öffnet, die nur hier oder an deinem realen grab da ist ... ach mum - ich vermisse dich so sehr - gerade jetzt, wo ich doch eine so anstrengende zeit habe ... eben dachte ich schon wieder, jetzt könnte ich eigentlich mama anrufen und noch ein wenig mit ihr plaudern bevor ich wieder los muss ... aber: es geht einfach nicht mehr!!! ich kann und will das nicht akzeptieren ... klar, weiß ich das theoretisch - aber mein bauch suggeriert mir permanent was anderes ... ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte ... manchmal wünsche ich mir nichts sehnlicher als bei dir zu sein - und du weißt, dass sind gedanken, die habe ich schon mindestens seit 2 jahren nicht mehr gehabt ... neulich stand ich im institut im 3. stock und habe mir überlegt in den 5. stock zu gehen und von dort runterzuspringen bzw. ob das überhaupt schon jemals jemand getan hat ... dann kommen aber wieder die gedanken an papa und christian, die mich dann von solchen dingen abhalten ... aber weißt du, ich hatte ganz vergessen wie das leben mit diesen gedanken ist - wenn sie einen fast ständig begleiten, die alten symptome wieder auftreten: meinen seinen körper nur noch hasst - ihm nur noch schaden zufügen will ... weißt du, all das kommt ganz massiv wieder hoch und die ganzen methoden, die ich in den letzten beiden jahren versucht habe mir anzueignen, damit ich damit adäquat umgehen kann - haben sich noch nicht so festgesetzt - das ich sie jetzt wirklich anwenden kann und wenn, dann nur zu einem winzigen teil, welcher die massivität die auf mich einströmt, allerdings nicht auffängt ... eigentlich wollte ich heute morgen ganz viel für die uni erledigen - ein paar dinge habe ich auch geschafft, aber nicht alles was ich mir vorgenommen habe - und das macht mich schon wieder so aggressiv und wütend ... ich bin so langsam und unkonzentriert, das nervt mich so an - ich bin das so von früher von mir nicht gewohnt und kann das zum jetzigen zeitpunkt auch gar nicht gebrauchen ... und alle um mich herum wollen mir einreden, das ich schon total über meine leistungsgrenzen hinausgehe ... so mit christians mutter, der ganzen organisation deiner beisetzung, die sorge um papa, die organisation seines haushalts etc... dann noch meine termine , ärzte, therapie, uni, klausuren, pol. engagement ... aber wenn ich das alles nicht tue, komme ich mir vor als ob ich versagen würde ... ich kann doch nicht tag und nacht vor deinem bild sitzen und weinen - ich tue doch viel mehr für dich, wenn ich mich um die anderen dinge kümmere, oder? meinst du ich mache alles falsch? ach mum, ich weiß nicht mehr weiter ...

ich vermiss dich so sehr

in liebe

 

25-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-25 10:55:25

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hi mum,
war heute in statistik und hatte null plan ... so kann ich unmöglich eine klausur bestehen ... und du weißt ja - statistik: total wichtig ... ich also mir für morgen vier (!!!!) nachhilfestunden bei zwei verschiedenen leuten rein geknallt und danach noch 'ne lerngruppe physio ... ich glaub' echt ich bin bescheuert ... naja, wenn ich dieses semester noch die kurve kriegen will, muss ich eben ranklotzen ... du könntest mir ja wenigstens mal ein wenig dabei helfen ... indem ich nicht immer soviel über uns und unsere beziehung nachdenken bzw. reden müsste ... ich hab' schon voll das schlechte gewissen das ich den leuten damit voll auf den nerv geh und die denken, dass sei alles nur eine ausrede weil ich nix machen will ... aber das ist es nicht ... oh man mama - hilf mir doch bitte ... du weißt, ich habe dich, als du noch gelebt hast fast nie um etwas gebeten - ich war zu stolz dazu - das hab' ich jetzt erkannt ... aber wenn's irgendwie geht, dann lass mich die prüfungen bestehen ... muss aufhören - fang' schon wieder an zu heulen ...

hab dich ganz doll lieb

 

16-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-16 19:55:15

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

ich frag' mich ständig *Warum* - diese frage lässt mich nicht zur ruhe kommen ... und ich vermiss' dich soooooo sehr ... ich wusste nie was heimweh ist, das hast du mich immer gefragt - vielleicht ist das was ich jetzt habe so etwas ähnliches - nur viel schlimmer - weil es endgültig ist .... vielleicht???

drück' dich ganz fest und hab dich lieb

 

16-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-16 09:39:03

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

liebe mama,
gestern abend habe ich von zehn bis halb zwölf mit papa telefoniert - es war ja mal wieder dienstag ... wir haben natürlich sehr viel über dich gesprochen, über die gefühle die wir jetzt haben ... und wiiieee sehr du uns fehlst ... papa kann sich mit seinem glauben trösten - ich habe bisher noch keine adäquate lösung gefunden ... aber da es seit gestern ja ein wenig besser läuft bei mir ... also heute auch ... bin ich zuversichtlicher geworden, dass ich auch dafür innerhalb der nächsten wochen eine lösung finden werde ...
so, muss auch mal wieder mit christian reden - wir haben kaum noch zeit füreinander ... mach's gut

hab' dich lieb und vermiss dich ganz doll

 

11-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-11 19:20:20

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

liebe mama,
heute war der allererste tag an dem so ziemlich alles halbwegs 'normal' funktioniert hat ... d.h. ich konnte zur thera, zur uni und mich in der vorlesung relativ gut konzentrieren (auch wenn ich nicht besonders viel verstanden habe) - darüber habe ich mich aber nicht sosehr aufgeregt, da es vielen anderen auch so ging und die gehen schon das ganze semester hin ... danach habe ich mich mit carla getroffen und wir haben den ganzen nachmittag 'getratscht' und pläne für die lerngruppen statistik und physio gemacht - ausserdem hat sie mir alle unterlagen von bio und physio mitgebracht und ich konnte alles kopieren ... um fünf hatte ich dann noch einen termin bei frau müller - der war auch ganz ok - wir werden medikamente jetzt doch nicht umstellen ... könnte sonst evtl. noch schlechter werden ... das gespräch hat solange gedauert, dass ich mich dann beeilen musste zur sh-gruppe zu kommen und dort habe ich mich auch sehr wohl gefühlt ... jetzt werde ich mit christian noch ein wenig chillen und in der realität eine kerze für dich anzünden ... mir ein paar fotos von dir ansehen - heute ist ja wieder dienstag - ... und hoffen das morgen auch wieder ein einigermassen guter tag wird ... ach so, und den papa ruf' ich natürlich noch an - wir telefonieren jeden tag miteinander ... gestern war kein guter tag für ihn - hab's an seiner stimme gehört ... mal gespannt wie's heute war ... trotzdem möchte ich dir noch einen text dalassen, von dem ich mal wieder den verfasser nicht kenne - dessen tragweite mir seit deinem tod mir sehr viel bewusster geworden ist ...

Menschen kommen in unser Leben und gehen wieder
andere bleiben eine Weile.
Sie hinterlassen Fingerabdrücke in unseren Herzen
und wir werden niemals mehr dieselben sein.
Manche sagen ich sei ein Ungeheuer,
andere sagen ich sei ein Engel!
Für die Einen bin ich leicht zu haben
für andere unnahbar....
Für die Einen würde ich sterben,
andere würde ich sterben lassen!
Ich habe viele verschiedene Gesichter und doch,
wenn ich liebe, habe ich nur eines:
Ein Herz, welches zu allem bereit ist!
Ich habe gelernt,
dass du niemanden dazu bringen kannst,
dich zu lieben.
Alles was du tun kannst ist,
jemand zu sein, den man lieben kann.
Der Rest liegt an dem anderen.
Ich habe gelernt,
dass man immer jemanden mit lieben Worten verlassen sollte,
es könnte das letztemal sein,
dass du ihn siehst.
Ich habe gelernt,
mit Tränen in den Augen zu lachen,
um mein Umfeld glauben zu lassen,
es geht mir gut.
Ich habe gelernt,
dass du noch lange weitermachen kannst,
nachdem Du dachtest, es geht nicht mehr.
Ich habe gelernt,
dass es nicht immer reicht,
wenn andere Dir verzeihen.
Manchmal musst Du lernen,
Dir selber zu verzeihen.
Ich habe gelernt,dass,
egal wie sehr Dein Herz gebrochen ist,
die Welt sich wegen Deines Kummers nicht aufhört zu drehen.
Ich habe gelernt,
dass es Jahre braucht Vertrauen aufzubauen,
aber nur Sekunden, um es zu zerstören.
Ich habe gelernt,
dass im Leben nicht zählt was du hast,
sondern wen du hast....
Nicht was wir erleben,
sondern wie wir es empfinden,
macht unser Leben aus!

fühl' dich ganz lieb umarmt

deine heute abend mal wieder

*ganz kleine*

 

10-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-10 21:40:52

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

heute habe ich mich wieder den ganzen nachmittag mit unserer beziehung, trauertexten und *glaubensfragen* auseinandergesetzt ... ich will dir einfach nur zwei beispiele dalassen ...

Eines Tages wirst du alles verlieren.
Du wirst auf diesen Tag nicht vorbereitet sein.
Nicht durch deinen Glauben... Deine Religion...
Durch gar nichts.
Wenn jemand stirbt, den du liebst,
wirst du nur Leere spüren...
Du wirst wissen, wie es ist,
völlig und unwiderruflich allein zu sein.
Du wirst nicht vergessen und nicht vergeben.
Denkt an das, was ihr zu verlieren habt.


Er ging hinauf unter dem grauen Laub
ganz grau und aufgelöst im Ölgelände
und legte seine Stirne voller Staub
tief in das Staubigsein der heissen Hände.
Nach allem dies. Und dieses war der Schluss.
Jetzt soll ich gehen, während ich erblinde,
und warum willst du, dass ich sagen muss
du seist, wenn ich dich selber nicht mehr finde.
Ich finde dich nicht mehr. Nicht in mir, nein.
Nicht in den anderen. Nicht in diesem Stein.
Ich finde dich nicht mehr. Ich bin allein.
(Rainer Maria Rilke)

 

06-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-06 17:13:36

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Warum ???

Warum war es uns nicht gegeben,
dass du bei uns bleiben konntest in diesem Leben.
Es tut uns so weh das du nicht mehr bei uns bist,
unser Gefühl sagt uns das es ungerecht ist.
Die Chance auf ein glückliches Leben,
sie war dir nicht gegeben.
Das warum werden wir wohl niemals verstehen,
und deshalb fühlen wir uns allein.
Doch die Erinnerungen an dich sind schön,
und auch der Gedanke irgendwann wieder bei dir zu sein...

 

05-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-05 18:42:17

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

nun habe wir schon deine dritte totenmesse gefeiert und ich beginne zu begreifen was geschehen ist ... in serrig fällt es mir um einiges leichter mein, naja sagen wir mal, etwas toughes, ich schaff' das schon, bin ja 'ne echt belastbare etc. , gesicht aufzusetzen ... und danach ist der absturz hier in mainz umso schlimmer ... ich werd' immer depressiver, hänge ständig im internet und mache irgendwelchen mist ... und die arbeit, die ich eigentlich für die uni tun müsste - dazu kann ich mich nicht aufraffen und wenn, dann gelingt es mir kaum, mich darauf zu konzentrieren ... permanent verschieb' ich termine, warte bis zur letzten sekunde ... kann nur noch eine frage der zeit sein, bis irgendetwas mal ganz schrecklich schief läuft ... meine ärztin, frau müller, meinte gestern schon, ob ich dieses semester nicht als krankheitssemester deklarieren sollte - aber auch sie ist sich dabei nicht ganz sicher, könnte ja sein, das die uni mir noch das letzte stückchen halt gibt ... jedenfalls habe ich schon ganz viele vorlesungen und übungen abgeschrieben - muss ich die halt nächstes ss zzgl machen ... momentan krieg' ichs einfach nicht hin - du fehlst mir so ... ich kann gar nicht in worte fassen wie sehr ich dich vermisse ... und was auch sehr schlimm für mich ist, ist die ungewissheit, wo du jetzt bist ... du weißt, ich bin kein religiöser mensch und das macht zeiten wie diese nicht gerade einfacher ... am sonntag ging es papa sehr schlecht und ich habe mir grosse sorgen um ihn gemacht - gestern hat er sich allerdings schon wieder sehr viel besser angehört ... gestern abend habe ich auch mit tante helga telefoniert - ich finde sie benötigt momentan die meiste unterstützung ... nachdem es petter vor ca. drei wochen etwas besser ging und er in die reha verlegt wurde, ist er nun seit einer woche wieder im krankenhaus und sie haben noch mehr tumore festgestellt und die schmerzen sind noch grösser geworden, so dass die medikamtendosis immer weiter erhöht wird ... ich schreibe es nicht gern - aber vielleicht wäre es eine erlösung für ihn, wenn er bei dir sein könnte ... mein trost ist nach wie vor, das dir ein solches leiden erspart geblieben ist, auch wenn es für uns zunächst einen grösseren schock bedeutet hat ...
so, meine liebe mama, jetzt versuche ich nochmal mein referat für donnerstag auf die reihe zu bekommen ...

ein dicker kuss und eine liebe umarmung
dein mädchen

 

03-06-2008

IP: geloggt
am: 2008-06-03 13:43:47

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Hallo Tantchen,
da bin ich wieder. Es ist ganz merkwürdig für mich, hier mit Dir zu sprechen, aber man gewöhnt sich daran.
Anders geht es ja auch leider nicht mehr.
Ich kann es nicht verstehn.
Ein Mensch wie Du, der immer gesund und propper aussah, ich meine, immer richtig gut aussah, schläft einfach ein und wacht nicht mehr auf. Was soll das? Du hast es sicher nicht so gewollt. Leider wird aber keiner danach gefragt wann man sterben will. Aber für Dich war es eindeutig zu früh.
Ich drücke Dich
Judith

 

30-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-30 18:41:48

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

hallo mama,

jetzt ist es schon sechs wochen her, das du deinen letzten tag hier mit uns auf der erde verbracht hast ... ich vermisse dich von tag zu tag mehr - sitze stundenlang vor deinem bild und fühle mich hilflos, ohnmächtig, einsam und so verdammt gemein - als total mieser mensch. ich weiß' momentan nicht wie es weiter gehen soll - habe nicht die kraft mich um die seminarunterlagen für die uni zu kümmern - und ehrlich: es interessiert mich gerade auch gar nicht ... - ich weiß' aber ganz genau, das ich mir spätestens in einem halben jahr vorwürfe deshalb machen werde ... nur zur zeit bin ich voll lethargisch ...
ich zünde dir jetzt mal wieder virtuell als auch in der realität eine kerze an und versuche mich wenigstens mal um das seminar zu kümmern ...

knuddel dich ganz doll

 

27-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-27 11:33:21

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

liebe mami,

heute nachmittag ist papa wieder nach serrig zurück gefahren und er hat auch schon angerufen, das er gut angekommen ist ... aber das weißt du wohl schon - er wollte ja gleich zu dir ... es hat mir gut getan das papa hier war, auch wenn es immer wieder traurig ist, das der vierte platz am esstisch leer bleibt ... ich glaube das berührt uns alle immer noch sehr ...
wenigstens kann paps hier ein wenig mehr essen als zu hause - er ist ja dann nicht alleine und, für ihn momentan, passender, gesellschaft... es freut mich, wenn ich wenigstens ein wenig stütze in dieser schwierigen zeit für ihn sein kann - wenn du ihn sehen könntest ... er hat soviel an gewicht abgenommen, fast so, wie während des umbaus 1980 ... es fehlen nur noch 4 kilo - und das in so kurzer zeit ...
während eures besuchs am 01. april haben wir doch keine hausschuhe für papa gefunden ... gestern konnte ich ihn überreden doch noch kurz mit in die stadt zu kommen um neue zu holen ... auch das ist nun erledigt ... auf diese art und weise versuche ich wenigstens deine letzten, mir noch bekannten wünsche, zu erfüllen ... trotzdem, mami ich bin so traurig, so einsam und vermisse dich so sehr wie ich es mir niemals hätte vorstellen können ... sitze hier vor dem computer und denke die ganze zeit darüber nach, wo du jetzt bist??? auf der anderen seite? wo ist diese seite? wieviele dimensionen gibt es? bleibt die sog. seele ewig auf der anderen seite und werde ich dich wiedertreffen oder wirst du wiedergeboren, bevor ich auf der anderen seite eintreffe? ... zur zeit lese ich gerade ein tibetanisches totenbuch welches sich u.a. mit solchen fragen beschäftigt - momentan bin ich noch ziemlich am anfang ... vielleicht habe ich ja ein paar antworten auf meine fragen, wenn ich das buch zu ende gelesen habe ...
jetzt zünde ich noch eine kerze für heute nacht an, damit du es nicht so arg dunkel hast ...

hab' dich ganz doll lieb und drück' dich ganz fest

deine kleine

 

24-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-24 21:25:32

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Liebste Tante Hedy,
da auch ich weit weg bin von Deiner Grabstätte und auch nicht zu Deiner Beerdigung kommen konnte, was Du mir hoffentlich nicht übel nimmst :-), zünde ich Dir hier eine Kerze an.
Ich kann es nicht glauben. Warum machst Du Dich einfach aus dem Staub?
Warum?
Es ist schade, das Du es in all den Jahren nicht nach Rendsburg geschafft hast. Es sollte wohl nicht sein.
Apropo.....ich habe Petter einen Brief geschrieben in dem auch steht, das Du wohl mit Petter an Nadine's Kommunion im Juni 2000 hier warst. Quatsch. War wohl ein Wunschgedanke. Da hab ich was durcheinander geworfen. Naja, vlt liest Jutta das ja, und kann Petter aufklären.
Nun gut, das soll's für heute gewesen sein.
Ich hoffe es geht Dir gut, da wo Du jetzt bist.
Bis bald....ich schau mal wieder rein

Judith

 

23-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-23 19:12:48

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

liebe mami,

heute nachmittag ist papa hier angekommen - christian hat ja heute geburtstag und morgen ist feiertag ... bis freitag möchte papa auf jeden fall hier bleiben, dann müssen wir mal sehen wie es ihm geht ... ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn er noch länger bliebe ...
heute morgen habe ich mit dr. konrad telefoniert und er hat mir dringend geraten die nächsten beiden wochen noch nicht wieder an die uni zu gehen ... nach der therapie war ich bei ulla und sie hat mich dann bis 06.06. krank geschrieben ... selbstverständlich werden ich versuchen einige veranstaltungen zu besuchen - aber sollte es nicht hinhauen, habe ich immerhin dieses attest ...
da der akku von deinem handy ständig leer ist und ich papa jederzeit erreichen möchte, habe ich ihm heute nachmittag noch schnell ein neues handy gekauft ... der akku hat eine ziemlich lange laufzeit, so dass er es nicht dauernd aufladen muss oder der akku während des gesprächs schlapp macht ...
so, das war's erst mal - jetzt schau ich mir mit den beiden herren noch fussball an ... wäre so schön wenn du dabeisein könntest ...
miss you

 

21-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-21 21:27:33

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

liebe mama,
vor genau fünf wochen war die nacht in der ich dich das letzte mal sah ... du warst schon tod und lagst so friedlich und zufrieden lächelnd da - ich dachte du erwachst jeden moment aus deinem schlaf auf und alles war nur ein traum ... leider hat sich dieser traum als realität herausgestellt, die ich immer mehr zu begreifen und somit dich immer mehr zu vermissen beginne ... ich fühle mich so unendlich klein, hilflos, einsam, traurig, machtlos - ja, manchmal auch trotzig ... warum nur musste das geschehen? ich kann es (noch) nicht verstehen - sehe absolut keinen sinn darin ... meine gedanken kreisen tag und nacht um die guten und schlechten zeiten - meist mehr um die letzteren ... ich weiß, dass ist nicht so gut und ich versuche es auch zu ändern ... weißt du noch, zwei wochen vor deinem tod haben wir beide beim stadtbummel wieder die gleiche hose anprobiert :-) ... wir haben uns beide so gefreut ... wieviele jahre ist das vorher schon nicht mehr geschehen - weil es bei mir nicht so richtig rund lief bzw. *zu rund* ... *lächel* ... ach mamilein, es hilft mir immer wieder ein wenig, dir hier eine kerze anzuzünden und dir meine gedanken mitzuteilen ... auch wenn es ein öffentliches forum ist - was soll's ... sollen die menschen doch denken was sie wollen ... schau dir den text von heute bzw. gestern nachmittag an ... der sagt alles darüber aus ... du weißt ja, dass ich so ein virtueller mensch bin, weshalb sollte ich dann nicht ausgerechnet dir, meiner allerliebsten mami, eine virtuelle gedenkstätte einrichten - wo ich doch von der realistischen grabstätte soweit entfernt bin und nicht mal schnell bei dir vorbeikommen kann ... hier kann ich es ... von jedem ort der welt aus ...
so, jetzt schau ich mal nach ob die reale kerze auf deinem deko-teller auch noch brennt, falls nicht zünde ich noch schnell eine neue an ...
schlaf' gut mami auf der anderen seite

dein dich immer liebendes kleines mädchen

 

21-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-21 03:41:47

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Meine liebe Mama,

gestern war ein ganz, ganz schlimmer tag für mich ... ich hoffe das es heute nicht noch schlimmer wird, denn es ist ja schliesslich dienstag und da fängt der absolute horror seit 5 wochen ja immer um 20.30 uhr an ... du hast gestern ja bestimmt mitbekommen was ich wieder für einen mist gebaut habe ... jetzt hab ich mich seit fast einem jahr nicht mehr geschnitten UND: gestern hab ich's nicht mehr ausgehalten ... keine pille, kein alk, kein gespräch ... nichts hat geholfen ... trotzdem, gestern ist auch was gutes geschehen ... papa war endlich zum hild ... der hat ihm ein leichtes sedatives antidepressiva verschrieben, was er jetzt langsam einschleichen soll ... er hat sich total viel zeit für papa genommen - hat ihm aber auch von meiner mail erzählt und das ich mir so sorgen um papa mache ... das wollte ich eigentlich nicht ... naja, es kann ja auch nicht alles funktionieren ...
heute nacht habe ich dann noch mit mahsa telefoniert - ist bei mir im semester, würde sie aber schon als freundin bezeichnen ... das hat mir gut getan - sie hat mir ein wenig die panik genommen das ich an der uni zuviel verpasse und dann sind wir ins plaudern gekommen (sie heiratet nächstes jahr im mai) und noch über andere sachen, so dass ich endlich mal auf andere gedanken kam ... gegen eins haben wir dann aufgehört zu telen und ich habe mir noch ein wenig domian angesehen bzw. gehört, ein wenig diazepam genommen und noch ein bier getrunken und bin dann auch bald eingeschlafen und nur ganz selten wach geworden heute nacht und wenn, dann bin ich ziemlich schnell wieder eingeschlafen ... seit heute morgen acht uhr bin ich wach und verbringe die meiste zeit mit telefonieren und am pc ... dort habe ich übrigens auch einen tollen text gefunden, der mich zu tränen gerührt hat ... ich kopiere ihn dir mal hierein ...

MENSCHEN

Menschen kommen in unser Leben und gehen wieder
andere bleiben eine Weile.
Sie hinterlassen Fingerabdrücke in unseren Herzen
und wir werden niemals mehr dieselben sein.
Manche sagen ich sei ein Ungeheuer,
andere sagen ich sei ein Engel!
Für die Einen bin ich leicht zu haben für andere unnahbar....
Für die Einen würde ich sterben,
andere würde ich sterben lassen!
Ich habe viele verschiedene Gesichter und doch,
wenn ich liebe, habe ich nur eines:
Ein Herz, welches zu allem bereit ist!
Ich habe gelernt, dass du niemanden
dazu bringen kannst, dich zu lieben.
Alles was du tun kannst ist,
jemand zu sein, den man lieben kann.
Der Rest liegt an dem anderen.
Ich habe gelernt,
dass man immer jemanden
mit lieben Worten verlassen sollte,
es könnte das letztemal sein,
dass du ihn siehst.
Ich habe gelernt,
mit Tränen in den Augen zu lachen,
um mein Umfeld glauben zu lassen,
es geht mir gut.
Ich habe gelernt,
dass du noch lange weitermachen kannst,
nachdem Du dachtest, es geht nicht mehr.
Ich habe gelernt, dass es nicht immer reicht,
wenn andere Dir verzeihen.
Manchmal musst Du lernen,
Dir selber zu verzeihen.
Ich habe gelernt,
dass, egal wie sehr Dein Herz gebrochen ist,
die Welt sich wegen Deines Kummers
nicht aufhört zu drehen.
Ich habe gelernt,
dass es Jahre braucht Vertrauen aufzubauen,
aber nur Sekunden, um es zu zerstören.
Ich habe gelernt,
dass es im Leben nicht zählt was du hast,
sondern wen du hast....
Nicht was wir erleben,
sondern wie wir es empfinden,
macht unser Leben aus!

ich weiß nicht, aber dieser text spricht heute sovieles in mir an ... ich könnte ihn den ganzen tag lesen ...

so, das war's für's erste ... vielleicht komme ich heute nochmal wieder ... mal sehen ... hab' dich lieb

drück' dich

 

20-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-20 14:07:30

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

Liebste Mama,

nun ist es schon fast fünf Wochen her, dass das grausame Ereignis uns aus unserem gewohnten Alltag riss und ich vermisse dich von Tag zu Tag mehr ... und Papa geht es ganz genauso ... wenn du sehen könntest, wie er leidet ... wie konntest du uns das nur antun? so einfach verschwinden, von einer sekunde zur nächsten - ohne ein wort, eine geste ... einerseits freut es mich für dich sehr, dass du überhaupt nicht leiden musstest und es ist mir auch ein Trost, andererseits ist es für uns umso schwieriger mit dem verlust umzugehen ... verstehst du, ich habe irgendwie immer noch das gefühl, du seist in urlaub und würdest jeden moment um die ecke kommen ... :-( ... alles in mir ist so leer, ich fühle mich so hilflos, bin ängstlich - eigentlich fühle ich mich wie eine kleines verlassenes kind, obwohl ich doch eine erwachsene frau sein sollte ... ach mama, es ist so schwierig für mich, mit dir inneren kontakt aufzunehmen ... ich bekomme keine antwort ... vielleicht bin ich auch einfach nur zu blind um die zeichen zu erkennen ? ... und dann diese ganzen selbstvorwürfe in bezug auf unsere beziehung bis vor einem jahr ... die kann mir keiner nehmen ... die machen mich fertig ... mitten im prozess der kritischen auseinandersetzung gehst du einfach fort - ich bleibe hier: mit meinen schuldgefühlen, das wir nicht alles besprochen haben ... und kann einfach nur sagen: es tut mir unsagbar leid, das ich dir viele jahre lang solchen kummer bereitet habe ...
aber mama, ich habe erkannt, dass ich einen grossen teil der schuld an unserer schlechten beziehung trug und wollte es auch wieder gut machen - was du vielleicht in der letzten zeit auch noch gemerkt hast ...
mama, ich liebe dich so sehr und vermisse dich so unglaublich - du glaubst gar nicht, wie oft ich zum telefon greifen möchte um dich anzurufen und dann merke - es geht nicht mehr ...

liebe mama, auch wenn ich nicht weiß wo du jetzt bist, fühl dich lieb von mir umarmt ...

dein kleines mädchen

 

19-05-2008

IP: geloggt
am: 2008-05-19 09:59:24

für
Hedy Orth
* 17.08.1941
15.04.2008
 

 

Meine Sorgen und Wünsche die ich Hedy Orth mitteilen möchte.

Diese Kerze hat angezündet. Ihre IP-Adresse 3.95.23.35 wird geloggt!

Bücher die in der Trauer helfen - Hilfe von www.trauer.org

Björn Ingvaldsen : Kopfüber
Sauerländer Verlag , ISBN: 3-7491-6000-2

folgt noch

 

weitere Buchtipps

(c) 2007 www.trauer.org - Alle Rechte vorbehalten.

 


ermöglicht durch: www.trauer.org - Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Internet.
Trauer.org behält sich die Streichung einzelner Texte und die Löschung des Angebots vor.
Disclaimer von www.trauer.org